Ergebnisse

Show FiltersHide Filters
?
Meine Filter: Filter deine Inhalte. Mehr dazu
1082 Ergebnisse

Amnesty Journal

04/05 2016

Amnesty Journal April 2016

Unter Druck. Indiens Menschenrechtsverteidiger kämpfen gegen Repressionen

Indien ringt um seine Freiheiten: Immer wieder versucht die Regierung, ihre Kritiker mundtot zu machen. NGOs geraten ebenso unter Druck wie Journalisten und Menschenrechtsverteidiger. Auch Henri Tiphagen und seine Organisation "People's Watch" nahmen die Behörden ins Visier. Die deutsche Amnesty-Sektion verleiht ihm für seinen Einsatz den Menschenrechtspreis 2016.

Alle Artikel in dieser Ausgabe

Amnesty Journal 04/05 2016 Iran

Doppelt gewonnen

Berlinale 2016: Der diesjährige Amnesty-Filmpreis geht an zwei Dokumentarfilme: "Royahaye Dame Sobh - Starless Dreams" und "Fuocoammare - Fire at the Sea"
Amnesty Journal 04/05 2016 Polen

"Ich fürchtete mich"

Die rechtspopulistische Regierung Polens hat die Medienfreiheit stark eingeschränkt. Ein Gespräch mit der ehemaligen Chefredakteurin des öffentlich-rechtlichen Senders "TVP Kultura" Katarzyna Janowska.
Amnesty Journal 04/05 2016 Libyen

Durchs Totenmeer nach Europa

Werden Balkanroute und Ägäis dichtgemacht, suchen sich Flüchtlinge andere Wege. Die sogenannte zentrale Mittelmeerroute von Libyen und Ägypten nach Europa gilt als die gefährlichste Fluchtroute der Welt. Viele Boote legen östlich von Alexandria ab. Es ist eine Reise, von der ­niemand weiß, ob er sie überlebt.
Amnesty Journal 04/05 2016 Kolumbien

"Neue Spielregeln des Zusammenlebens"

In Kolumbien ist ein Ende des jahrzehntelangen ­Bürgerkriegs in Sicht. FARC-Rebellen und Regierung wollen im März ein Friedensabkommen schließen, das ­zugleich eine Wahl-, Justiz- und Bodenreform vorsieht.
Amnesty Journal 04/05 2016 Irak

"Ja, das sind Kriegsverbrechen"

Deutsche Verbündete begehen Kriegsverbrechen? Ja, sagt Amnesty-Researcherin Donatella Rovera. Im Nordirak hat sie brisante Beweise gesammelt: Die Peschmerga haben arabische Dörfer zerstört und die Bevölkerung vertrieben. Deutschland beliefert die kurdischen Kämpfer mit Waffen.
Amnesty Journal 04/05 2016 China

Verschleppt und vorgeführt

Chinesische Agenten entführen fünf Verlags­mitarbeiter aus Hongkong, von denen zwei EU-Bürger sind. Dieses Vorgehen zeigt: China schreckt auch nicht mehr davor zurück, trotz des Sonderstatus der Metropole, Jagd auf Regimekritiker zu machen.
Amnesty Journal 04/05 2016 Indien

"Der Kampf muss weitergehen"

**Für Menschenrechtsaktivisten wird die Lage in Indien immer schwieriger. Doch einschüchtern lassen wollen sie sich nicht.**
Amnesty Journal 04/05 2016 Indien

Ideologie der Intoleranz

Im Westen wird Indiens Premierminister Narendra Modi hofiert, doch zu Hause hetzen Hindu-Nationalisten gegen Regierungskritiker und religiöse Minderheiten.
Amnesty Journal 04/05 2016 Indien

Gefährliche Provinz

Indigene und ihre Landrechte werden nicht respektiert, wenn sie Wirtschaftsprojekten der indischen Regierung im Weg stehen.