Ergebnisse

Show FiltersHide Filters
?
Meine Filter: Filter deine Inhalte. Mehr dazu
1082 Ergebnisse

Amnesty Journal

10/11 2015

Amnesty Journal Cover Oktober/November-Ausgabe 2015

Willkommen in Deutschland

Viele Bürgerinnen und Bürger zeigen eine überwältigende Hilfsbereitschaft angesichts der extremen Lage von Flüchtlingen. Zugleich nimmt aber auch die Zahl der Anschläge auf Unterkünfte drastisch zu. Und viele europäische Regierungen beginnen wieder, Grenzen zu kontrollieren und Zäune zu errichten.

Alle Artikel in dieser Ausgabe

Amnesty Journal 10/11 2015 DR Kongo

"Gerechtigkeit ist möglich"

"Das Kongo Tribunal" ist das jüngste Theaterprojekt des Schweizer Regisseurs und Autors Milo Rau. Es kam in diesem Sommer im Osten der Demokratischen Republik Kongo und in Berlin auf die Bühne. Ein Gespräch mit Milo Rau über Theaterästhetik und Wirtschaftskriminalität.
Amnesty Journal 10/11 2015 Indonesien

Romane rühren an Tabus

70 indonesische Autorinnen und Autoren stellen die Literatur ihres Landes auf der Frankfurter Buchmesse vor. Mit im Gepäck: Romane, die sich kritisch mit dem Suharto-Regime (1965-98) auseinandersetzen.
Amnesty Journal 10/11 2015 Libyen

"Die härteste Entscheidung meines Lebens"

Er hat in TV-Reportagen Korruption aufgedeckt, über ­Waffenhändler, Kinderarbeit, Folter berichtet und die Mächtigen in Libyen zur Verantwortung gezogen. ­Mehrmals hat man ihm deshalb die Waffe an den Kopf ­gehalten, ihn zusammengeschlagen. Schließlich blieb dem Journalisten Salah Zater nur noch die Flucht. Weiter­kämpfen will er trotzdem.
Amnesty Journal 10/11 2015

Im falschen Film

Der ukrainische Filmemacher Oleg Sentsov und der ­Ökologe Aleksandr Kolchenko sind von einem russischen Militärgericht wegen "terroristischer Aktivitäten" zu ­langen Haftstrafen verurteilt worden. Die Zweifel an der Rechtsstaatlichkeit des Verfahrens sind groß.
Amnesty Journal 10/11 2015

"Strafen helfen nicht"

Amnesty-Mitglieder aus der ganzen Welt trafen sich im August 2015 zur Internationalen Ratstagung (ICM) in Dublin. Dort berieten sie unter anderem über eine Resolution zum Schutz der Rechte von Sexarbeiterinnen und Sexarbeitern, die am Ende der Tagung auch verabschiedet wurde. Im Kern wird darin die vollständige Entkriminalisierung aller Aspekte einvernehmlicher Sexarbeit gefordert. Auf Grundlage d...
Amnesty Journal 10/11 2015 Mexiko

Aufklärung unerwünscht

Vor einem Jahr wurden im mexikanischen Bundesstaat Guerrero 43 Studenten entführt. Seitdem sind sie spurlos verschwunden. Weil die Behörden offensichtlich nicht an einer Aufklärung des Verbrechens interessiert sind, müssen die Angehörigen die Suche selbst in die Hand nehmen.
Amnesty Journal 10/11 2015

"Mit Willkür kann man Boko Haram nicht besiegen"

Im Kampf gegen die islamistische Terrormiliz Boko Haram beging das nigerianische Militär mutmaßlich Kriegsverbrechen. Die neue Regierung unter Präsident Muhammadu Buhari will die Gräueltaten aufarbeiten. Ein Gespräch mit Daniel Eyre, Amnesty-Researcher für Nigeria.
Amnesty Journal 10/11 2015 Bangladesch

"Feinde des Islams"

In Bangladesch ist erneut ein religionskritischer Blogger umgebracht worden. Zuvor hatten Islamisten auf Facebook seinen Tod gefordert.
Amnesty Journal 10/11 2015 Mazedonien

Gefangen im Niemandsland

Rückschiebung, Ausbeutung, Misshandlung: Ein Bericht von Amnesty International dokumentiert die unmenschlichen Bedingungen, denen Flüchtlinge auf der Balkanroute ausgesetzt sind.