Ergebnisse

Show FiltersHide Filters
?
Meine Filter: Filter deine Inhalte. Mehr dazu
1082 Ergebnisse

Amnesty Journal

01/2013

Amnesty Journal Februar/März 2013

Jede dritte Frau

Es ist einer der größten Menschenrechtsskandale unserer Zeit – und doch ganz alltäglich: Jeden Tag werden Millionen Frauen überall auf der Welt zu Opfern von Gewalt. Sie werden verprügelt, vergewaltigt und versklavt, gedemütigt, gequält und getötet. Es passiert auf Schlachtfeldern und in Schlafzimmern, es trifft Kinder ebenso wie Erwachsene. Weltweit ist jede dritte Frau betroffen.

Alle Artikel in dieser Ausgabe

Amnesty Journal 03/2013 Chile

Und jetzt alle: Nein!

In seinem spektakulären Film "No!" erzählt Regisseur Pablo Larraín vom Ende der chilenischen Diktatur.
Amnesty Journal 03/2013

Pflichtlektüre für Sarrazin

Den falschen Zahlen und Einschätzungen rechts­populistischer Autoren setzt Doug Saunders wissenschaftliche Studien über muslimische Einwanderer entgegen und schildert die Geschichte der Migration.
Amnesty Journal 03/2013

Teilen, herrschen und dazulernen

Der US-Journalist William J. Dobson nimmt sich in seinem neuen Buch "Diktatur 2.0" eine Reihe ­autoritär regierter Staaten vor. Ihre Fähigkeit zur ­Anpassung ist enorm, doch die Angst vor der eigenen Bevölkerung bleibt.
Amnesty Journal 03/2013

Die Macht des Volkes

Die amerikanische Musikerin und Lyrikerin Patti Smith hat dem Amnesty Journal eines ihrer seltenen Interviews gegeben. Ein Gespräch über Politik, ­Religion, Krieg, Meinungsfreiheit und Pussy Riot.
Amnesty Journal 03/2013 Deutschland

Aufklärung ausgeschlossen

Vor acht Jahren verbrannte Oury Jalloh in einer Zelle im Dessauer Polizeirevier. Das Landgericht Magdeburg hat den damals diensthabenden Polizisten nun zu einer ­Geldstrafe verurteilt. Wie das Feuer entstanden ist, bleibt weiterhin unklar.
Amnesty Journal 03/2013 Mosambik

Willkürjustiz in Mosambik

In Mosambiks Gefängnissen sind Tausende Menschen ­inhaftiert, ohne für ein Verbrechen verurteilt worden zu sein. Ein neuer Bericht von Amnesty International belegt, dass viele willkürlich verhaftet und manchmal über Jahre ohne Zugang zu einem Rechtsanwalt festgehalten werden.
Amnesty Journal 03/2013 Deutschland

Endlich in Sicherheit

Weltweit sind etwa 43 Millionen Menschen auf der Flucht vor Gewalt, Hunger und Vertreibung. Auch Abubaker Ali Osman musste fliehen. Erst aus seiner Heimat Somalia, dann aus Libyen. 2012 kam er im Rahmen des Resettlement-Programms der UNO nach Deutschland und lebt nun mit seiner Familie in Berlin.
Amnesty Journal 03/2013 Deutschland

Total global

Die deutsche Rüstungsindustrie setzt ganz auf den ­internationalen Markt. Sie verkauft nicht nur Waffen - sondern auch Know-how.
Amnesty Journal 03/2013

Im zweiten Anlauf

Im März beginnt die neue Verhandlungsrunde für einen Vertrag zur Kontrolle des Waffenhandels. Deutschland unterstützt das Abkommen, steigert aber zugleich seine Rüstungsexporte auch in Krisenregionen erheblich.