Ergebnisse

Show FiltersHide Filters
?
Meine Filter: Filter deine Inhalte. Mehr dazu
1082 Ergebnisse

Amnesty Journal

01/2012

Amnesty Journal Februar/März 2012

Klima des Hasses

Roma werden ausgegrenzt und drangsaliert, Homosexuelle attackiert, Obdachlose verjagt. Und auch der Antisemitismus ist vielerorts wieder gesellschaftsfähig. In Osteuropa wird der Hass gegen Minderheiten populär. In manchen Ländern, wie in Ungarn, wird er sogar von der Politik mitgetragen.

Alle Artikel in dieser Ausgabe

Kultur

Sieben Jahrhunderte Verfolgung

Klaus-Michael Bogdal hat mit "Europa erfindet die ­Zigeuner" nicht irgendein Buch zur Diskriminierung der Roma in Europa geschrieben, sondern eines der besten Werke zur Entstehung und Gegenwart von ­Vorurteilen.
Amnesty Journal 03/2012

"Im Kino findet ein Wunder statt"

Der Regisseur Ayat Najafi ist dieses Jahr Mitglied der Jury des Amnesty-International-Filmpreises. Kino­filme hält er für das Medium der Menschenrechte.
Kultur

Grausamer Konsum

Der Ethnologin Jeanette Erazo Heufelder ist mit ­ihrem Reportageband "Drogenkorridor Mexiko" ein erhellendes Buch über eine Region gelungen, die sich fest im Griff der Kartelle befindet.
Amnesty Journal 03/2012

Eine Frage des Prinzips

Der Internationale Gerichtshof in Den Haag verhandelt derzeit, ob Deutschland Entschädigungszahlungen an Personen leisten muss, die während des Zweiten Weltkriegs Opfer von Menschenrechtsverletzungen wurden. Die Richter müssen entscheiden, was schwerer wiegt: Der Anspruch der Opfer auf Entschädigung oder das traditionelle Recht der Staatenimmunität.
Amnesty Journal 03/2012 Indien

Der Kampf um den Berg

Im Südwesten des indischen Bundesstaates Orissa gefährdet der Abbau von Bauxit die Lebensgrundlage einer der ­ältesten Bevölkerungsgruppen Indiens. Während der Rechtsstreit um die Schürfrechte in Neu-Delhi ausgetragen wird, ist die Bevölkerung vor Ort Repressionen und Umweltverschmutzung ausgesetzt.
Amnesty Journal 03/2012

Raus aus dem Koma

Der russische Journalist Oleg Kaschin wurde im November 2010 fast zu Tode geprügelt. Die Täter und ihre Hinter­männer wurden nie gefasst. Zum Schweigen bringen ließ sich Kaschin aber nicht.
Amnesty Journal 03/2012 Jemen

"Die Mutter der Revolution"

Tawakul Karman ist die erste arabische Frau, die mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde.
Amnesty Journal 03/2012

Macht der Militärs

**Ägypten hat mit den Parlamentswahlen einen ersten Schritt in Richtung eines zivilen, demokratischen Staates gemacht. Ob der Übergangsprozess tatsächlich gelingt, ist allerdings ungewiss: Das ägyptische Militär hat wenig Interesse daran, seinen Einfluss in Politik und Wirtschaft aufzugeben.**
Amnesty Journal 03/2012 Saudi-Arabien

Freie Fahrt für Frauenrechte

Frauen in Saudi-Arabien werden in vielen Bereichen des ­öffentlichen Lebens aufs Schärfste diskriminiert. Dagegen protestieren sie mit bemerkenswerten Aktionen: Im Rahmen der Kampagne "Women2Drive" fordern sie andere Frauen auf, sich hinter das Steuer eines Autos zu setzen.