Ergebnisse

Show FiltersHide Filters
?
Meine Filter: Filter deine Inhalte. Mehr dazu
1082 Ergebnisse

Amnesty Journal

07/2012

Amnesty Journal August/September 2012, Kind trägt Waffe

"Krieg der Kinder"

Sie lernen schießen und kämpfen, bevor sie lesen und schreiben können. Sie müssen an die Front, dienen als Boten oder säubern Minenfelder. Tausende Kinder und Jugendliche werden weltweit als Soldaten missbraucht. Vor allem in den blutigen Konflikten in Zentralafrika werden sie häufig eingesetzt – sowohl von regulären Armeen wie auch von Rebellengruppen.

Alle Artikel in dieser Ausgabe

Kultur Tunesien

Ein freies Wort

Die Sängerin Emel Mathlouthi wurde 2011 zur Stimme des tunesischen Aufstands. Nun ist mit "Kelmti Horra" ein Album ihrer Protestlieder erschienen.
Kultur

Quälen mit System

Wo? Wer? Wie? Was dagegen tun? Mit "Folter" legt Manfred Nowak, der ehemalige UNO-Sonderbericht­erstatter über Folter, einen hellsichtigen Überblick seiner sechsjährigen Arbeit vor.
Amnesty Journal 09/2012

Kollektives Trauma

Die russische Menschenrechts­organisation Memorial ermöglicht mit der Dokumentation "Gulag. Spuren und Zeugnisse 1929-1956" zum ersten Mal Einsicht in das komplexe Lagersystem des Stalinismus.
Amnesty Journal 09/2012

Hacken für den guten Zweck

Vom handgeschriebenen Brief zur Smartphone-App: Amnesty International hat ein Pilotprojekt gestartet, um Aktivisten und Menschenrechtler mithilfe digitaler Technologien zu unterstützen. Die Ideen dafür ­liefern die Aktivisten selbst.
Amnesty Journal 09/2012 Ägypten

Mit gutem Gewissen

Der ägyptische Aktivist Maikel Nabil Sanad kämpft gegen den Einfluss des Militärs und für das Recht auf Kriegsdienstverweigerung in seinem Land. Bei den nächsten ­Parlamentswahlen will er als Kandidat antreten.
Amnesty Journal 09/2012

"Gemeinsam sind wir stark"

Ohne das ehrenamtliche Engagement von ­Mitgliedern, die zu einem bestimmten Land oder ­Thema arbeiten, würde Amnesty International nicht funktionieren. Einer von ihnen ist Mathias John aus Berlin. Er ist Sprecher der Gruppe "Wirtschaft, Rüstung und Menschenrechte".
Amnesty Journal 09/2012

"Jeden Tag können wir Kinder retten"

Murhabazi Namegabe setzt sich in der Demokratischen Republik Kongo für ehemalige Kindersoldaten ein. Dank seines "Freiwilligenbüros für Kinder und Gesundheit" erhielten schon Tausende die Chance auf ein neues Leben.
Amnesty Journal 09/2012

Es geht auch anders

Der unkontrollierte Waffenhandel kostet in vielen ­afrikanischen Ländern nicht nur unzählige Opfer, sondern behindert auch eine nachhaltige Entwicklung. Ohne Nachschub wären die blutigen Auseinandersetzungen kaum möglich. Klare Regeln können dabei helfen.
Amnesty Journal 09/2012 Afrika

Gekommen, um zu bleiben

Sie kommen aus dem Kongo, aus dem Sudan oder Ruanda und sind nach Uganda ­geflohen. Dort leben sie nun in gigantischen Lagern: Die jungen Flüchtlinge haben die Hoffnung verloren, je in ihre Heimat zurückzukehren.