Ergebnisse

Show FiltersHide Filters
?
Meine Filter: Filter deine Inhalte. Mehr dazu
1082 Ergebnisse

Amnesty Journal

11/2010

Amnesty Journal Dezember 2010, Grafik mit Musiker, der auf einer Mauer steht

Der Sound der Freiheit

Der Sound der Freiheit

Musik und Menschenrechte

Sie lassen sich den Mund nicht verbieten und handeln sich mit ihren Songs mächtigen Ärger ein. In vielen Ländern werden Musiker verfolgt, zensiert oder verjagt, weil sie eine unbequeme Meinung vertreten. Oft werden diese Fälle jedoch kaum wahrgenommen. Dabei sind Musiker so wichtig wie Journalisten: Sie geben jenen, die sich nicht ausdrücken können, eine Stimme.

Alle Artikel in dieser Ausgabe

Amnesty Journal 01/2011 Senegal

Schule des Lebens

Ein soziales Gewissen und politische Haltung sind das Markenzeichen der senegalesischen HipHop-Band Daara J Family. Nun haben sie ihr zweites internationales ­Album veröffentlicht.
Amnesty Journal 01/2011

Zwischen Morgen- und Abendland

Thomas Lehrs jüngster Roman "September. Fata ­Morgana" formuliert auf sehr poetische Weise die Trauer zweier Väter, die ihre Töchter bei einem ­Attentat in Bagdad und dem Anschlag auf das World Trade ­Center in New York verlieren.
Amnesty Journal 01/2011

Spiel mit und ohne Grenzen

Computerspiele sind angesagt, vor allem Ego-Shooter. Aus Sicht von ­Menschenrechtlern sind sie problematisch. Das Spiel "Frontiers" versucht einen neuen Weg.
Amnesty Journal 01/2011 Georgien

Keine, die aufgibt

Sie hat Thomas Mann und Rainer Maria Rilke ins ­Georgische übersetzt. Naira ­Gelaschwili setzt sich aber auch für die Verständigung zwischen den verschiedenen Volksgruppen im Kaukasus ein.
Amnesty Journal 01/2011

Auf den Leib geschrieben

Derzeit sind viele internationale Tanzstücke zu sehen, die sich mit dem Thema Menschenrechte auseinandersetzen. Politisiert sich die Tanzszene?
Amnesty Journal 01/2011

Wasser für alle

UNO-Gremien haben Wasser und Sanitärversorgung als Menschenrecht anerkannt.
Amnesty Journal 01/2011 Deutschland

Schüler in Uniform

Wie werden angehende Polizisten in ihrer Ausbildung auf Großeinsätze vorbereitet? Wie reagieren sie auf die Amnesty-Kampagne gegen ­rechtswidrige Polizeigewalt? Daniel Kreuz hat sich in der Polizeidirektion für die Aus- und Fortbildung in Eutin umgesehen.
Amnesty Journal 01/2011 Ägypten

Tödliche Grenze

An der ägyptisch-israelischen Grenze kommen zahlreiche afrikanische Flüchtlinge ums Leben. Die Wachen haben Schießbefehl - und kennen offenbar keine Gnade.
Amnesty Journal 01/2011 Iran

Gefährliche Stimmen

Im Iran dürfem Frauen nicht öffentlich singen und Musiker müssen sich an Regeln halten, die sie nicht verstehen. Doch sie erkämpfen sich immer wieder kleine Freiheiten.