Ergebnisse

Show FiltersHide Filters
?
3 Ergebnisse

Amnesty Journal

Amnesty Journal 05/2011 Haiti

Verwerfungen

Die haitianische Schriftstellerin Yanick Lahens hat das Erdbeben im Januar 2010 in Port-au-Prince mit­erlebt. Jetzt hat sie ihre persönlichen Aufzeichnungen über die verheerende Katastrophe veröffentlicht.
Amnesty Journal 04/2010 Haiti

Haiti: Leben nach dem Überleben

Valentine, Michel-Ange, Johanne und Anderson, die Sklavenkinder, über die ich im letzten Amnesty Journal berichtet habe, leben. Als ich sie fünf Tage nach dem Beben wiederfand, hatten sie seit drei Tagen nichts gegessen und ihren Durst mit Brackwasser gestillt. Weil es in Wharf Jérémie, dem Slum, in dem sie leben, keine mehrstöckigen Gebäude gab, war hier die Chance zu überleben relativ groß.
Amnesty Journal 02/2010 Haiti

Arbeiten ohne Lohn und Brot

Für die siebenjährige Valentine beginnt die Arbeit um vier Uhr früh. Zu essen bekommt sie nur, was in ihrer Gastfamilie übrigbleibt. Dennoch hat sie Glück: Ihre Zieheltern erlauben ihr, nachmittags eine Schule zu besuchen. Hunderttausende Kinder arbeiten in Haiti in fremden Haushalten. Die meisten dieser "Restavèks" werden wie Sklaven behandelt und sind der Gewalt ihrer Arbeitgeber hilflos ausgeli...

Weitere Informationen

Aktuell

Amnesty Journal Podcast

Der Audio-Podcast des Amnesty Journals versorgt dich regelmäßig mit ausgesuchten Reportagen und spannenden Berichten rund um die Menschenrechte.
Kultur

Das Amnesty Journal wird zum Kunstwerk

Das Amnesty Journal wird zum Kunstwerk: die Künstlerin Rosemarie Trockel hat die Titelseite der Februar/März-Ausgabe gestaltet, die ab Samstag am Kiosk erhältlich ist.
Aktuell Deutschland

Amnesty Video-Podcast

Informationen, Interviews, Kommentare - im Amnesty Video-Podcast sprechen Amnesty Generalsekretärin Monika Lüke und Menschenrechtsverteidiger aus aller Welt zu verschiedenen Menschenrechtsthemen. Hier anschauen und abonnieren!

Mitmachen

1 Ergebnisse aus dem Bereich "Mitmachen"
Urgent Action Haiti

Menschenrechtler in Gefahr

Die Menschenrechtler David Boniface und Juders Ysemé fürchten nach dem plötzlichen Tod ihres Kollegen Nissage Martyr auf Haiti um ihr Leben. Die Männer berichten seit 2007 von Morddrohungen durch den früheren Bürgermeister.