Gulzar Duishenova unterstützen!

Porträtfoto von Gulzar Diushenova auf einem betonierten Weg zwischen Bäumen

Menschen mit Behinderungen haben es sehr schwer in Kirgisistan. Gulzar Duishenova will dies ändern: Die Menschenrechtsverteidigerin kämpft gegen Diskriminierung und für ein Leben in Würde.

Gulzar Duishenova weiß, was es heißt, mit einer Behinderung zu leben. Seit einem Autounfall kann sie ihre Beine nicht mehr bewegen. Ihr Alltag ist mühsam, denn sie kann Treppen nicht allein bewältigen. Die Straße vor ihrem Haus ist so holprig, dass sie mit dem Rollstuhl kaum vorwärts kommt, und wenn sie mit dem Bus fahren will, benötigt sie Hilfe.

Weil ihr Mann gestorben ist, muss sie ihre beiden Kinder allein versorgen. Doch es gibt kaum Arbeitsplätze, die barrierefrei sind. Als Gulzar Duishenova andere Personen kennenlernte, die vor denselben Problemen standen, beschloss sie, dafür zu kämpfen, dass Menschen mit Behinderungen in Würde leben können. Sie wurde bei Behörden vorstellig, organisierte Fortbildungen für Busfahrerinnen und Busfahrer und nutzte die sozialen Medien, um auf ihr Anliegen hinzuweisen.

Doch auch bei ihrem Engagement muss sie viele Hürden überwinden: Denn Frauen werden in Kirgisistan diskriminiert und finden kaum Gehör, und Menschen mit Behinderungen werden als "Invaliden" betrachtet.

Sei dabei! Schicke jetzt einen Protestbrief an den Parlamentspräsidenten von Kirgisistan!

Bereits bei "Mein Amnesty" registriert? Dann bitte hier anmelden.
Adresse
Ich habe die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen.
Meine Profildaten (Vorname, erster Buchstabe des Nachnamens) dürfen bei Aktionsteilnahme angezeigt werden.
Pflichtfelder

Lies hier den vollständigen Petitionstext

Sehr geehrter Herr Parlamentspräsident,

ich mache mir Sorgen, weil Menschen mit Behinderungen in Ihrem Land mit massiven Schwierigkeiten zu kämpfen haben. Dies betrifft unter anderem ihren Zugang zur Gesundheitsversorgung und zum Arbeitsmarkt, aber auch ihr alltägliches Leben. So lässt z. B. die Barrierefreiheit von Gebäuden und öffentlichen Verkehrsmitteln stark zu wünschen übrig. Frauen mit Behinderungen sind besonders von Diskriminierung betroffen. Die Anliegen von Menschen mit Behinderungen müssen dringend stärker berücksichtigt werden. Es ist daher sinnvoll, Gulzar Duishenova und andere zu unterstützen, die sich für die Rechte von Menschen mit Behinderungen einsetzen. Außerdem müssen umgehend entsprechende gesetzliche Regelungen eingeführt werden.

Daher fordere ich Sie auf,

  • Gulzar Duishenova und andere Engagierte, die sich für die Rechte von Menschen mit Behinderungen einsetzen, anzuhören;
  • sich dafür einzusetzen, dass das UN-Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen ratifiziert wird;
  • dafür zu sorgen, dass Gesetze verabschiedet werden, die die Diskriminierung von Menschen mit Behinderungen unterbinden und ihnen eine bessere Teilhabe ermöglichen.

Hochachtungsvoll,

Hintergrundinformationen

Wende dich auch direkt an Gulzar Duishenova!

Schicke ihr einen ermutigenden Brief, der ihr zeigt, dass sie in ihrem Kampf nicht allein ist. Schicke ihn an: Gulzar Duishenova, c/o Amnesty International Ukraine, POB 40, 04050 Kiew, Ukraine.

Per E-Mail erreichst du sie unter gulzardujsenova@gmail.com.