Sektion der Bundesrepublik Deutschland

Einsatz mit Erfolg!

Gemeinsam erreichen wir vieles: Unsere Briefe, E-Mails, Faxe und Petitionsunterschriften erinnern die Regierungen daran, dass sie nicht tun können, was sie wollen. Dass es überall auf der Welt Menschen gibt, die genau hinsehen, wenn Menschen hingerichtet, gefoltert oder zu Unrecht inhaftiert werden.

Und dieser gemeinsam ausgeübte Druck zeigt oft Wirkung!

Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl von Erfolgsmeldungen und guten Nachrichten, zu denen Amnesty International in den vergangenen Monaten dank der Unterstützung Tausender Menschen weltweit mit "Urgent Actions", Briefen gegen das Vergessen, Online-Aktionen und Petitionen beitragen konnte.

USA: Chelsea Manning ist endlich frei!

Die US-amerikanische Whistleblowerin Chelsea Manning im Frebruar 2015: © Amnesty InternationalDie US-amerikanische Whistleblowerin Chelsea Manning im Frebruar 2015: © Amnesty International

Chelsea Manning ist wieder frei. Amnesty International begrüßt ihre längst überfällige Freilassung aus dem Militärgefängnis. Manning war dafür bestraft worden, dass sie während ihrer Arbeit beim US-Militär vertrauliche Informationen öffentlich gemacht hatte.

Weiterlesen

Peru: Máxima Acuña siegt vor Gericht

Kleinbäuerin Máxima Acuña im Mai 2016 in Cajamarca in Peru: © Raúl García Pereira/Amnesty InternationalKleinbäuerin Máxima Acuña im Mai 2016 in Cajamarca in Peru: © Raúl García Pereira/Amnesty International

Die peruanische Kleinbäuerin Máxima Acuña widersetzt sich seit Jahren einem mächtigen Bergbauunternehmen, das sie von ihrem Land vertreiben will. Nun hat ihr das Oberste Gericht Perus Recht gegeben. Amnesty International hatte sie in ihrem Kampf unterstützt.

Weiterlesen

Erfolge Januar - März 2017

Die Salvadorianerin Sara Beltrán Hernández war 15 Monate in Haft in Texas, obwohl sie Anspruch auf Asyl hatte: © privatDie Salvadorianerin Sara Beltrán Hernández war 15 Monate in Haft in Texas, obwohl sie Anspruch auf Asyl hatte: © privat

In den ersten Monaten des Jahres gab es einige sehr gute Nachrichten, wie z.B. den Straferlass für Whistleblowerin Chelsea Manning durch den ehemaligen US-Präsident Barack Obama. Wir möchten hier das Schicksal einiger weniger bekannter Menschen vorstellen. In manchen Fällen konnte eine Situation nicht gelöst, aber verbessert werden. Das ist für die Betroffenen äußerst wichtig.

Weiterlesen

Frankreich: Meilenstein für den Schutz der Menschenrechte

Blick auf den Eifelturm in Paris: © Amnesty InternationalBlick auf den Eifelturm in Paris: © Amnesty International

Frankreich verpflichtet Unternehmen gesetzlich zur Achtung der Menschenrechte und Umwelt, auch in ihren Tochterunternehmen und Lieferketten. Amnesty International, Brot für die Welt, Germanwatch und Oxfam begrüßen dieses Gesetz.

Weiterlesen

Werden auch Sie aktiv!

Sie wollen Menschen in Gefahr helfen? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter, der sie regelmäßig über aktuelle Online-Aktionen von Amnesty International informiert.


Archiv: Erfolgsmeldungen seit April 2016


Zeitraum eingrenzen

03.02.2017Urgent Action: Minderjährige freigelassenUA-239/2016-1
25.01.2017Urgent Action: Hilfe für RakhineUA-256/2016-2
25.01.2017Urgent Action: Todesurteil aufgehobenUA-265/2005-1
24.01.2017Urgent Action: Freilassung gegen KautionUA-007/2017-1
23.01.2017Urgent Action: Künstler freigelassenUA-273/2016-4
23.01.2017Urgent Action: Urteil umgewandelt!UA-277/2016-1
18.01.2017Haftverkürzung von Chelsea Manning: Ein überfälliger Schritt für die Menschenrechte
17.01.2017Urgent Action: Gegen Kaution freigelassenUA-188/2016-1
16.01.2017Urgent Action: LUCHA-Aktivist in HaftUA-287/2016-1
16.01.2017Urgent Action: In anderes Gefängnis verlegtUA-247/2016-1