OBERSTE JUSTIZAUTORITÄT
Ebrahimi Raisi
c/o Permanent Mission of Iran to the UN
Chemin du Petit-Saconnex 28
1209 Geneva
SCHWEIZ

Narges Mohammadi

Sehr geehrter Herr Raisi,

mit großer Sorge habe ich erfahren, dass Narges Mohammadi an Covid-19 erkrankt zu sein scheint und trotz ihrer Vorerkrankungen keine medizinische Versorgung erhält.

Lassen Sie Narges Mohammadi bitte unverzüglich und bedingungslos frei, da sie sich nur wegen ihrer friedlichen Menschenrechtsarbeit in Haft befindet.

Bis zu ihrer Freilassung muss sie umgehend die nötige Gesundheitsversorgung außerhalb des Gefängnisses erhalten. Ihre unsichere Unterbringung im Gefängnis von Zanjan muss unverzüglich beendet und sie in das Evin-Gefängnis zurückgebracht werden.

Stellen Sie bitte sicher, dass sie bis zu ihrer Freilassung Zugang zu ihrer Familie, einschließlich Telefonaten mit ihren Kindern, hat und weder gefoltert noch anderweitig misshandelt wird.

Ihre Folter- und Misshandlungsvorwürfe müssen unverzüglich von einer unparteiischen Stelle untersucht werden.

Mit freundlichen Grüßen