FRAKTIONSVORSITZENDER DER PARTEI PRI César Octavio Camacho Quiroz Cámara de Diputados, Edificio H, Planta Baja Av. Congreso de la Unión 66, El Parque, Venustiano Carranza, Ciudad de México 15960 MEXIKO (Anrede: Dear Deputy/Estimado Diputado / Sehr geehrter Herr Abgeordneter) Fax: (00 52) 55 5628 1300, Durchwahl 7134 (kombinierter Telefon-/Faxanschluss; sagen Sie bitte: “tono de fax, por favor”) E-Mail: cesar.camacho@congreso.gob.mx Twitter: @CCQ_PRI

FRAKTIONSVORSITZENDER DER PARTEI PAN Marko Antonio Cortés Mendoza
Cámara de Diputados, Edificio H, Piso 4, Av. Congreso de la Unión 66, El Parque, Venustiano Carranza, Ciudad de México 15960 MEXIKO (Anrede: Dear Deputy/Estimado Diputado / Sehr geehrter Herr Abgeordneter) Fax: (0052) 55 5628 1300, Durchwahl 1341/*100 (kombinierter Telefon-/Faxanschluss; sagen Sie bitte: “tono de fax, por favor”) E-Mail: marko.cortes@congreso.gob.mx Twitter: @MarkoCortes

FRAKTIONSVORSITZENDER DER PARTEI PRD Francisco Martínez Neri Cámara de Diputados, Edificio B, Piso 3 Av. Congreso de la Unión 66, El Parque, Venustiano Carranza, Ciudad de México, 15960 MEXIKO (Anrede: Dear Deputy/Estimado Diputado / Sehr geehrter Herr Abgeordneter) Fax: (0052) 55 5628 1300 Durchwahl 1821/5023 (kombinierter Telefon-/Faxanschluss; sagen Sie bitte: “tono de fax, por favor”) E-Mail: fmartinez.neri@congreso.gob.mx Twitter: @FMartinezNeri

Folteropfer in Mexiko
Sehr geehrter Abgeordneter, sehr geehrte Abgeordnete, ich habe erfahren, dass das mexikanische Unterhaus bis zum 30. April ueber das Allgemeine Gesetz zu Folter abstimmen kann. Der aktuelle Gesetzesentwurf enthaelt Aenderungen, die bei Inkrafttreten die Straflosigkeit bei Folter erhoehen und bei Foltervorwuerfen den Zugang zur Justiz erschweren wuerden Stellen Sie bitte als Kongressabgeordnete sicher, dass die Zivilgesellschaft an den abschliessenden Diskussionen zum Gesetzentwurf des Allgemeinen Foltergesetzes beteiligt wird, indem Sie sich mit den Organisationen treffen, die entscheidend zum Entwurf des Gesetzes beigetragen haben. Bitte streichen Sie die rueckschrittlichen Aspekte der Paragrafen 16, 22, 33, und 35 und orientieren Sie sich an der Fassung des Senats. Staerken Sie die Unabhaengigkeit und Autonomie der Nationalen Praeventionsstelle und stellen Sie bitte auch sicher, dass die Mitglieder des Kongresses konkrete Faelle, Statistiken und Informationen von Ueberleben und Folteropfern einbeziehen, wenn sie den Gesetzentwurf diskutieren und ueber ihn abstimmen. Mit freundlichen Gruessen