Myanmar - Lu Maw Naing, Yarzar Oo, Paing Thet Kyaw, Sithu Soe und Tint San

Pagoden Bagan, Myanmar

Pagoden Bagan, Myanmar

Juli 2015

Nachdem in der wöchentlich erscheinenden Zeitung „Unity“ über eine mutmaßliche geheime Chemiefabrik in der Region Magwe berichtet worden war, wurde der Journalist Lu Maw Naing am 31. Januar 2014 in der Stadt Pakokku festgenommen. Einen Tag später nahm man drei weitere Journalisten der Zeitung, Yarzar Oo, Paing Thet Kyaw und Sithu Soe, sowie den Geschäftsführer, Tint San, in ihrem Büro in Rangun fest. Die vier Journalisten und der „Unity“-Geschäftsführer wurden am 10. Juli 2014 nach Artikel 3(1) A/9 des 1923 erlassenen myanmarischen Gesetzes über Staatsgeheimnisse zu jeweils zehn Jahren Haft und Zwangsarbeit verurteilt. Staatliche Medien bestätigten, dass die Anklage ihnen „Offenlegung von Staatsgeheimnissen, widerrechtliches Betreten des Sperrgebiets der Fabrik, Fotografieren und Beihilfe zu einem Verbrechen“ vorwarf. Das Strafmaß der fünf Männer wurde im Oktober 2014 vom Bezirksgericht der Region Magwe auf je sieben Jahre Haft und Zwangsarbeit reduziert. Die Männer befinden sich alle im Gefängnis von Pakokku in der Region Magwe.

Bitte schreiben Sie höflich formulierte Briefe an den Informationsminister von Myanmar, in denen Sie ihn auffordern, sich für die sofortige und bedingungslose Freilassung der fünf Mitarbeiter der Zeitung „Unity“ und anderer gewaltloser politischer Gefangener einzusetzen. Bitten Sie ihn zudem, sicherzustellen, dass die fünf Männer bis zu ihrer bedingungslosen Freilassung vor Folter und anderweitiger Misshandlung geschützt sind, nicht in abgelegene Gefängnisse verlegt werden, regelmäßigen Zugang zu ihren Familien und Rechtsbeiständen ihrer Wahl sowie jegliche erforderliche medizinische Behandlung erhalten. Fordern Sie den Informationsminister außerdem auf, sicherzustellen, dass die Haftbedingungen und die Behandlung der Häftlinge in Myanmar internationalen Standards wie den UN- Mindestgrundsätzen für die Behandlung von Gefangenen entsprechen.

Schreiben Sie in gutem Birmanisch, Englisch oder auf Deutsch an: Minister of Information Ye Htut Office of the Ministry of Information Office No. 7, Naypyitaw MYANMAR (Anrede: Dear Minister / Sehr geehrter Herr Minister) E-Mail: yehtut.moi.myanmar@gmail.com (Standardbrief Luftpost bis 20 g: 0,80 €)

Senden Sie bitte eine Kopie Ihres Schreibens an: Botschaft der Union Myanmar S. E. Herrn Soe Nwe Thielallee 19, 14195 Berlin Fax: 030 – 20 61 57 20 E-Mail: info@botschaft-myanmar.de