Belarus - Pavel Selyun

Menschen bilden Kreis aus Händen

Aktion gegen das Vergessen

September 2013

Pavel Selyun wurde mit 23 Jahren zum Tode verurteilt. Das Regionalgericht in der belarussischen Stadt Hrodna sprach ihn am 12. Juni 2013 schuldig, im August 2012 seine Frau und deren Liebhaber getötet zu haben. Pavel Selyuns Rechtsbeistand hat vor dem Obersten Gerichtshof von Belarus Rechtsmittel gegen das Todesurteil eingelegt. Am 17. September 2013 wird darüber vor Gericht verhandelt. Derzeit befindet sich Pavel Selyun im Todestrakt einer Hafteinrichtung in der Hauptstadt Minsk. Der Student der staatlichen Universität Belarus hat keine Vorstrafen. Er hat ausgesagt, die Taten in einem Zustand extremer Eifersucht begangen zu haben.

Belarus ist das einzige europäische Land, in dem immer noch Hinrichtungen vorgenommen werden: 2012 wurden mindestens drei Todesurteile vollstreckt. Soweit Amnesty International bekannt ist, sind 2013 bislang drei Todesurteile ergangen. Den Todeskandidaten wird erst unmittelbar vor der Hinrichtung mitgeteilt, dass ihr Todesurteil vollstreckt wird. Exekutiert wird durch einen Schuss in den Hinterkopf. Manchmal bedarf es weiterer Schüsse, bis der Tod eintritt. Die Familie wird häufig erst im Nachhinein über die Hinrichtung informiert. Auch wird den Angehörigen weder der Leichnam ausgehändigt noch erfahren sie, wo er beigesetzt wird. Dies stellt eine zusätzliche Belastung für die Trauernden dar.

Bitte schreiben Sie höflich formulierte Briefe an den belarussischen Staatspräsidenten Alexander Lukaschenko und dringen Sie darauf, das Todesurteil gegen Pavel Selyun und alle übrigen Todeskandidaten in eine Haftstrafe umzuwandeln. Fordern Sie den Präsidenten außerdem auf, umgehend ein Hinrichtungsmoratorium zu verhängen.

Schreiben Sie in gutem Belarussisch, Russisch, Englisch oder auf Deutsch an: Staatspräsident Alyaksandr Lukashenka Administratsia Prezidenta Respubliki Belarus ul. Karla Marksa, 38 Minsk 220016, BELARUS (Anrede: Dear Mr President / Sehr geehrter Herr Präsident) Fax: 00375 - 172 26 06 10 oder 00375 – 172 22 38 72 E-Mail: contact@president.gov.by (Standardbrief Luftpost bis 20 g: € 0,75)

Bitte senden Sie eine Kopie Ihres Schreibens an: Botschaft der Republik Belarus S. E. Herrn Andrei Giro Am Treptower Park 32, 12435 Berlin Fax: 030 – 53 63 59 23 E-Mail: germany@mfa.gov.by und berlin@belembassy.org