Jean-Claude Roger Mbede

Jean-Claude Roger Mbede

Jean-Claude Roger Mbede

ACHTUNG: Jean-Claude Roger Mbede ist seit 17. Juli 2012 gegen Kaution frei! Seine Berufungsverhandlung findet am 17. September 2012 statt

Der 31-jährige Student Jean-Claude Roger Mbede verbüßt derzeit eine dreijährige Gefängnisstrafe nur aufgrund seiner mutmaßlichen sexuellen Orientierung. Ihm drohen in Haft schwulenfeindliche Angriffe und Misshandlungen.

Am 2. März 2011 nahmen Angehörige des Verteidigungsministeriums Jean-Claude Roger Mbede bei einem Treffen mit einem männlichen Bekannten fest. Dieser Mann hatte der Polizei zuvor Textnachrichten gezeigt, die er von Jean-Claude Roger Mbede erhalten hatte, und den Beamten mitgeteilt, dass er ihn nun treffen würde.

Nach der Festnahme befand sich Jean-Claude Roger Mbede sieben Tage lang in Gewahrsam, ehe man ihn nach Abschnitt 347bis des Kameruner Strafgesetzbuchs wegen „homosexueller Neigungen“ und dem „Versuch, homosexuelle Handlungen zu begehen“, anklagte. Am 28. April sprach man ihn schuldig und verurteilte ihn zu drei Jahren Haft.

Er wird zurzeit im Zentralgefängnis von Kondengui festgehalten. Dort sind die Haftbedingungen schlecht, das Gefängnis ist überbelegt, die sanitären Einrichtungen sind unzureichend und das Essen ist mangelhaft.

Am 3. Mai legte Jean-Claude Roger Mbede Rechtsmittel ein. Die Gerichtsbehörden haben seinem Anwalt jedoch keine Kopie des Urteils ausgehändigt, ohne die keine formale Berufung gegen den Schuldspruch und das Strafmaß eingelegt werden kann. In Kamerun dauert es oft Jahre, bis es in Berufungsverfahren zu einer Anhörung kommt, so dass die meisten Gefangenen ihre Strafe bereits abgesessen haben, wenn ihre Rechtsmittel gehört werden.

Bitte schreiben Sie höflich formulierte Briefe an den Justizminister von Kamerun, in denen Sie die Aufhebung des Urteils gegen Jean-Claude Roger Mbede sowie seine umgehende und bedingungslose Freilassung fordern, da er ein gewaltloser politischer Gefangener ist, der sich nur aufgrund seiner vermeintlichen sexuellen Orientierung in Haft befindet. Drücken Sie Ihre Sorge darüber aus, dass ihm Angriffe und Misshandlungen drohen könnten und dringen Sie das Justizministerium, seine Rechtsmittel zügig zu bearbeiten und ihm ein baldiges und faires Verfahren zuzusichern. Fordern Sie darüber hinaus eine Ende der Verfolgung und Diskriminierung von Menschen die mutmaßlich schwul, lesbisch, bisexuell oder Transgender sind.

Schreiben Sie in gutem Englisch oder auf Deutsch an

Mr Amadou Ali
Deputy Prime Minister, Minister of Justice, Keeper of the Seals
Ministry of Justice
Office of the Prime Minister
P.O. Box 100
Yaoundé
KAMERUN
(korrekte Anrede: Dear Deputy Prime Minister)
Fax (00 237) 2223 4090

Senden Sie bitte eine Kopie Ihres Schreibens an

Botschaft der Republik Kamerun
S. E. Herrn Jean-Marc Mpay
Ulmenallee 32, 14050 Berlin
Fax: 030-8 90 68 09 29
E-Mail: berlin@ambacam.de