Jessica García und Wilfredo Guerrero

Jessica Garcia und Wilfredo Guerrero

Jessica Garcia und Wilfredo Guerrero

Angehörige der Gemeinschaft der Garífuna in dem Dorf San Juan Tela im Norden von Honduras werden systematisch drangsaliert. Damit scheint eine Immobilienfirma erreichen zu wollen, dass die Garífunas ihr das Land überlassen. Die ethnische Gruppe afrikanischer Herkunft lebt seit Generationen auf dem Stück Land, auf dem die Firma eine Ferienanlage errichten möchte.

Am 5. Juni 2008 wurde Santos Feliciana Aguilar Álvares von etwa zehn Männern entführt, die offenbar Sicherheitspersonal der Firma waren, die das Land erwerben möchte. Sie schlugen ihn und drohten ihm mit dem Tod. Er hörte die Männer sagen: »Bringen wir ihn um und begraben ihn gleich hier.«

Die Garífuna-Sprecherin Jessica García ist bereits mehrfach drangsaliert worden. Am 22. Juni 2006 hat ein unbekannter Mann sie mit Waffengewalt gezwungen, ein Dokument zu unterschreiben, in dem steht, dass das Gemeindeland der Immobilienfirma gehört.

Ein weiterer Gemeindesprecher, Wilfredo Guerrero, wurde ebenfalls eingeschüchtert und drangsaliert. 2005 wurde sein Haus bei einem Brandanschlag zerstört, und 2007 wurde er festgenommen. Die Staatsanwaltschaft wies die Polizei jedoch an, ihn freizulassen. Bisher ist niemand wegen dieser Vorfälle vor Gericht gestellt worden.

Bitte schreiben Sie höflich formulierte Briefe an den Präsidenten von Honduras, in denen Sie Ihre Sorge um die Sicherheit der SprecherInnen und Angehörigen der Garífuna-Gemeinde zum Ausdruck bringen. Drängen Sie darauf, dass er unverzüg­liche Schritte einleitet, um die von der Interamerikanischen Kommission für Menschenrechte am 7. Juli 2006 in Absprache mit der Gemeinschaft angeordneten und am 24. Oktober 2008 erneut bekräftigten Schutzmaßnahmen umzusetzen.

Schreiben Sie in gutem Spanisch, Englisch oder auf Deutsch an

Manuel Zelaya
Presidente de la República de Honduras
Casa Presidencial
Boulevard Juan Pablo Segundo
Palacio José Cecilio del Valle
Tegucigalpa
HONDURAS
(korrekte Anrede: Dear President/Estimado Señor Presidente)
Fax: 005 04 - 235 - 77 00
Standardbrief Luftpost bis 20g: € 1,70

Senden Sie bitte eine Kopie Ihres Schreibens an

Botschaft der Republik Honduras
S.E. Herrn Roberto Augusto Martinez Castañeda
Cuxhavener Straße 14, 10555 Berlin
Fax: 030 - 39 74 97 12
E-Mail: informacion@embahonduras.de