Termine

Freiluftausstellung 60 Jahre Amnesty International

Die Ausstellung ist im öffentlichen Bereich jederzeit zugänglich. Ansprechpartner und Möglichkeiten zum Einsatz für bedrohte Menschenrechtsverteidiger sind vor Ort am Mittwoch, 13.10.2021, 11-13:00 Uhr Donnerstag, 14.10.2021, 17-19:00 Uhr Samstag, 16.10.2021, 11-13:00 Uhr

Ausstellung

Beschreibung

Zwei Studenten stoßen in einem Café in Lissabon auf die Freiheit an – es herrscht dort zu dieser Zeit eine Militärregierung - und sie werden zu mehreren Jahren Haft verurteilt. Als der britische Anwalt Peter Benenson davon erfährt, macht er am 28. Mai 1961 in einem Artikel im „Observer“ auf das Schicksal gewaltloser politischer Gefangener weltweit aufmerksam. So lautet die Geschichte über die Geburtsstunde der weltweit größten Bewegung für Menschenrechte. In einer pandemiegerechten Freiluftausstellung auf dem Kirchenplatz wird der Bogen gespannt von • den Anfängen der Bewegung und ihren ersten Themen, „Gewissensgefangene“, d.h. gewaltlose politische Gefangene, • und bald auch den Kampf gegen Folter und Todesstrafe, • seit den achtziger Jahren dann Flucht und Asyl • bis hin zu dem heute geltenden umfassenden Blick auf die gesamten Themen der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte und den daraus abgeleiteten verbindlichen internationalen Abkommen wie dem Internationalen Pakt über bürgerliche und politische Rechte und dem Internationalen Pakt über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte sowie dem Einsatz für zahlreiche weitere Abkommen.

Veranstaltungsort

Amnesty International
Kirchenplatz
Gießen 35390
Deutschland