Termine

Mahnwache in Wiesbaden für die Freilassung von Alexej Nawalny

Wiesbaden, 8. Mai 2021, 11:00 - 12:00 Uhr

Amnesty International Deutschland

Der Gesundheitszustand von Alexej Nawalny ist nach wie vor besorgniserregend. Amnesty International bekräftigt die Forderung nach seiner sofortigen Freilassung, sowie die Einstellung der Repressionen gegen seine Mitarbeiter_innen und Unterstützer_innen.

Nawalnys Inhaftierung ist willkürlich und politisch motiviert. Solange er in Haft ist, muss er von qualifizierten, unabhängigen Fachärzten und -ärztinnen seiner Wahl untersucht und behandelt werden dürfen. Das gilt auch nachdem er inzwischen Zugang zu Krankenhausärzten außerhalb der Haftanstalt hatte, in der er inhaftiert war.

Am 26. April entschied die Moskauer Staatsanwaltschaft, die Tätigkeit der Regionalzentrale von Alexej Nawalny auszusetzen, bis das Moskauer Stadtgericht über ihren Antrag entschieden hat, drei Organisationen, die mit Alexej Nawalny verbunden
sind, als extremistisch zu verbieten.

"Dutzende Angestellte des Nawalny-Hauptquartiers, die in 34 russischen Regionen arbeiten, und Hunderttausende von Internetnutzern, die die Materialien von Nawalny-Gruppen in sozialen Netzwerken geteilt haben, sind potenzielle Ziele harter Repressalien. Das Ziel ist klar: Alexej Nawalnys Bewegung dem Erdboden gleich machen, während er im Gefängnis schmachtet. Es ist symbolisch und besonders bezeichnend für die Feigheit der russischen Behörden, dass das Gerichtsverfahren für 'geheim' erklärt wurde und ohne ausreichende Garantien der Fairness für die Öffentlichkeit geschlossen wird." so Marie Struthers, Osteuropa- und Zentralasien Direktorin von Amnesty International.

Veranstaltungsort

Gegenüber der Staatskanzlei
Kochbrunnenplatz
Wiesbaden 65183
Deutschland