Kultur Deutschland 17. Mai 2017

"You Want Kilims, But I Do Films - Kunst und Kultur in der Türkei"

Veranstaltungsreihe der Akademie der Künste
"You Want Kilims, But I Do Films - Kunst und Kultur in der Türkei"

Szene aus Aslı Özarslans Film "Dil Leyla"

In der neuen Veranstaltungsreihe der Akademie der Künste "You Want Kilims, But I Do Films“ geben Künstlerinnen und Künstler, Journalistinnen und Journalisten sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Einblicke in ihre aktuelle Praxis und gehen der Frage nach, was eine freie Meinungsäußerung in der Türkei aktuell bedeutet.

Folter von Gefangenen, Einschränkung der Pressefreiheit, Verhaftungswellen im ganzen Land: Nach dem gescheiterten Militärputsch im Juli 2016 hat Amnesty International in der Türkei zahlreiche Menschenrechtsverletzungen dokumentiert. Bis Ende 2016 wurden mehr als 40.000 Menschen in Untersuchungshaft genommen. Es gab Belege dafür, dass nach dem Putschversuch Festgenommene gefoltert wurden. Fast 90.000 Staatsbedienstete wurden entlassen, Hunderte Medienunternehmen und NGOs geschlossen sowie Journalisteninnen und Journalisten, Aktivistinnen und Aktivisten und Parlamentarierinnen und Parlamentarier inhaftiert. Menschenrechtsverletzungen durch die Sicherheitskräfte blieben weiterhin straffrei, insbesondere im mehrheitlich von Kurdinnen und Kurden bewohnten Südosten des Landes, wo in mehreren Städten 24-stündige Ausgangssperren galten.

Sonntag, 21.Mai 2017 um 19:00 Uhr Filmvorführung von "Once Upon A Time" von Kazım Öz, TR 2014, 81 Min., OmeU Round Table mit Kazım Öz, Ayşe Erkmen u. a. Akademie der Künste, Hanseatenweg 10, 10557 Berlin In englischer Sprache

Kazım Öz’ Dokumentarfilm "Once upon a Time" folgt einer kurdischen Familie, die von Batman nach Ankara reist, um Salat anzubauen. Eine unvorhergesehene Liebesgeschichte ändert den Lauf der Dinge – ein Zeugnis der Klassenunterschiede in der Türkei.

Sonntag, 11.Juni 2017 um 19:00 Uhr Vortrag von Banu Karaca Begrüßung und Gespräch: Kathrin Röggla Akademie der Künste, Pariser Platz 4, 10117 Berlin In englischer Sprache

Banu Karaca, Kultur- und Sozialanthropologin, spricht über die Zensur in den Künsten in der Türkei.

Dienstag, 4. Juli 2017 um 19:00 Uhr Filmvorführung von "Dil Leyla" von Aslı Özarslan, D/TR 2016, 71 Min., OmeU Gespräch mit Aslı Özarslan und Ebru Tasdemir Akademie der Künste, Hanseatenweg 10, 10557 Berlin In deutscher Sprache

Aslı Özarslans Dokumentarfilm "Dil Leyla" berichtet von Leyla, die in Bremen aufwuchs, in die Kurdenhochburg Cizre zurückkehrt und mit 26 Jahren Bürgermeisterin wird.

Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe

Mehr dazu

Artikel Deutschland

Aktionsideen

Engagement kann unterschiedlich umgesetzt werden. Hier erfährst du welche Möglichkeiten unsere Aktionsideen beinhalten, um selbst aktiv zu werden. Jede Person kann sich einsetzen!
Aktuell Türkei

Nejat Taştan

Nejat Taştan ist Vorstandsmitglied des türkischen Menschenrechtsvereins İHD und seit Jahrzehnten für Menschenrechte aktiv.
Aktuell Türkei

İlknur Üstün

Die Aktivistin İlknur Üstün ist aktives Mitglied in verschiedenen Frauenrechtsorganisationen und Türkei-Koordinatorin der European Women's Lobby.
Aktuell Türkei

Muhammed Şeyhmuz Özbekli

Der Anwalt Muhammed Şeyhmuz Özbekli ist in der Menschenrechtsabteilung der Anwaltskammer von Diyarbakır tätig und setzt sich seit vier Jahren für die Menschenrechte ein.
Aktuell Türkei

Nalan Erkem

Die Rechtsanwältin Nalan Erkem war Vorstandsmitglied der Anwaltskammer von Izmir und unterstütze viele Projekte für Menschenrechte in der Türkei.
Material & Download Deutschland

Material für die Bundestagswahl 2017

Um dem entgegenzuwirken, fordern wir Politikerinnen und Politiker dazu auf sich konkret für die Menschenrechte einzusetzen. Unsere Materialien informieren dich und helfen dir dabei dich einzumischen.
Artikel Türkei

Was kannst du tun?

Die Inhaftierung von zwei führenden Vertreterinnen und Vertretern von Amnesty International in der Türkei stellt einen eklatanten Angriff auf die Menschenrechtsorganisation dar, die sich seit ihrer Gründung vor über 55 Jahren kontinuierlich für Menschenrechte und jene, die sie verteidigen einsetzt. So etwas ist in der Geschichte der Organisation noch nie geschehen, in keinem anderen Land der Welt....
Aktuell Türkei

Inhaftiert wegen Menschenrechtsarbeit

Zehn Menschenrechtlerinnen und -rechtler wurden am 5. Juli 2017 in der Türkei festgenommen, auch Idil Eser, die türkische Amnesty-Direktorin und der Deutsche Peter Steudtner.