Aktuell Afghanistan 21. Februar 2017

Ausgewählte Länderkapitel aus dem "Amnesty International Report 2016/17"

Mehr dazu

Aktuell Moldau

NGO-Gesetz gefährdet die Vereinigungsfreiheit

Amnesty International betrachtet die Änderungen am NGO-Gesetz als konkreten Versuch, unabhängige zivilgesellschaftliche und regierungskritische Organisationen zu demotivieren, zum Schweigen zu bringen und zu schließen.
Pressemitteilung Iran

Menschenrechtsverteidiger im Iran zunehmend verfolgt und unterdrückt

BERLIN, 01.08.2017 - Überwachung, Diffamierungen, Folter und lange Haftstrafen: Ein neuer Amnesty-Bericht dokumentiert, wie sich die Situation von Menschenrechtsaktivisten im Iran verschlechtert. Seit 2013 gehen die Justizbehörden und der Sicherheitsapparat verstärkt gegen Menschenrechtsverteidiger vor.
Aktuell Iran

Menschenrechtsverteidiger zunehmend verfolgt

Überwachung, Diffamierung, Folter und lange Haftstrafen: Ein Amnesty-Bericht dokumentiert die Situation von Menschenrechtsaktivisten im Iran. Seit 2013 gehen die Justizbehörden und der Sicherheitsapparat verstärkt gegen Menschenrechtsverteidiger vor.
Positionspapiere Eritrea

Stellungnahme zum Umgang mit Rückkehrern und Kriegsdienstverweigerern in Eritrea

1. Inwiefern unterscheiden die Behörden Eritreas zwischen gezwungener Rückkehr und freiwilliger Rückkehr vermeintlicher Deserteure? In Eritrea gilt nach Art. 21 Abs. 8 der Proclamation on National Service die für Kriegszeiten vorgesehene unbegrenzte Wehrpflicht. Die allgemeine unbegrenzte Wehrplicht gilt seit dem Ausbruch des Grenzkriegs mit Äthiopien, der im Jahr 2000 beendet wurde. Eritrea erkan...
Aktuell Russische Föderation

VPN-Verbot bedroht Internetfreiheit

Am 1. November tritt in Russland ein Gesetz in Kraft, das die anonyme Internetkommunikation erschwert und VPN-Verbindungen verbietet.