*/ ?>
Sektion der Bundesrepublik Deutschland

Geldauflagen für die Menschenrechte

Um uns weltweit aktiv für die Menschenrechte einzusetzen, benötigt Amnesty International finanzielle Unterstützung. Geldauflagen und Bußgelder helfen nachhaltig im Kampf gegen die Folter und Todesstrafe, für die Freilassung von gewaltlosen politischen Gefangenen, für die Rechte von Frauen und Kindern und vielem mehr.

Bitte unterstützen Sie als Richter oder Staatsanwalt die Menschenrechte mit Ihrer Zuweisung. Vielen Dank!

Ihre Zuweisung ist bei uns in guten Händen.

  • Amnesty International ist als gemeinnützig anerkannt, zuletzt mit Körperschaftsbescheid des Finanzamtes Bonn-Innenstadt vom 30.08.2012 für das Jahr 2011.
  • Amnesty teilt Satzungsänderungen, die eine wesentliche Änderung für steuerliche Vergünstigungen beinhalten, unverzüglich mit.
  • Amnesty verwaltet Ihre Geldauflagen zuverlässig. Hierfür haben wir ein eigenes Geldauflagen-Konto eingerichtet. Eingehende und ausbleibende Zahlungen melden wir zeitnah den Gerichten und Staatsanwaltschaften.
  • Amnesty kommt alljährlich seiner Rechenschaftspflicht gegenüber den Oberlandesgerichten nach.

Gern senden wir Ihnen Geldauflagen-Überweisungsträger und Adressaufkleber mit unserer Adresse und Telefonnummer sowie Informationen zur Arbeit von Amnesty International zu.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte persönlich an Dr. Manuela Schulz.

Amnesty International Geldauflagenkonto

KD-Bank eG
Konto 10 11 857 040
BLZ 350 601 90
BIC: GENODED1DKD
IBAN: DE71350601901011857040

Ansprechpartnerinnen
Allgemeine Informationen & Materialien zu Geldauflagen
Dr. Manuela Schulz
Tel: 030/420248-354
Fax: 030/420248-321
E-Mail: Manuela.Schulz@amnesty.de

Finanzen & Verwaltung (Geldauflagenkonto/Verbuchungsabwicklung)
Anne-Rose Lobsien
Tel: 030/420248-215
Fax: 030/420248-488
E-Mail: Anne-Rose.Lobsien@amnesty.de

Postanschrift:
Amnesty International
Sektion der Bundesrepublik Deutschland e.V.
Zentrale Dienste
Zinnowitzer Straße 8
10115 Berlin