Sektion der Bundesrepublik Deutschland

Ein Fest für die Menschenrechte

Der Amnesty International Menschenrechtspreis

Menschrechtspreisträgerin 2014: Alice Nkom aus Kamerun: © Amnesty InternationalMenschrechtspreisträgerin 2014: Alice Nkom aus Kamerun: © Amnesty International

In allen Teilen der Welt setzen sich Frauen und Männer für die Verwirklichung der Menschenrechte ein. Doch die Einforderung von Grundrechten und der Protest gegen staatliche Gewalt bringt Menschenrechtlerinnen und Menschenrechtler auch in große Gefahr. Für ihren mutigen Einsatz für die Menschenrechte bezahlen sie oftmals einen hohen Preis: Immer wieder werden Menschenrechtsaktivisten getötet, inhaftiert, gefoltert oder "verschwinden".

Mit der Verleihung des Menschenrechtspreises will die deutsche Sektion von Amnesty International diesen mutigen Einsatz würdigen, die Menschenrechtler in ihrer Arbeit unterstützen und besser schützen.

Seit 1998 zeichnet Amnesty Persönlichkeiten aus, die sich unter oftmals schwierigen Bedingungen für die Menschenrechte einsetzen. Die Menschenrechtspreisverleihung soll nicht nur verschiedene Problemfelder ins Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken, sondern auch den Einzelnen dazu anregen, selbst aktiv zu werden. Das Handeln der bisherigen Preisträgerinnen und Preisträger zeigt, dass durch das Engagement eines Einzelnen Veränderungen möglich sind.

Das Preisgeld wird von der "Stiftung Menschenrechte/Förderstiftung Amnesty International" bereitgestellt.

Die bisherigen Preisträgerinnen und Preisträger

Amnesty Deutschland ehrt Alice Nkom mit dem 7. Menschenrechtspreis

Alice Nkom: © Amnesty International / Sarah EickAlice Nkom: © Amnesty International / Sarah Eick

Amnesty International in Deutschland hat die Anwältin Alice Nkom aus Kamerun mit dem 7. Menschenrechtspreis ausgezeichnet. Die Anwältin setzt sich für die Rechte von Lesben, Schwulen und Transgender ein.

Weiterlesen

Rückblick auf die 6. Verleihung des Menschenrechtspreises in Berlin

06. Menschenrechtspreis: © Amnesty International06. Menschenrechtspreis: © Amnesty International

50 Jahre Amnesty International - dieses Jubiläum feierte die Organisation vom 25. bis 28. Mai 2011 im Haus der Kulturen der Welt in Berlin. Höhepunkt war die Verleihung des Amnesty-Menschenrechtspreises an den mexikanischen Menschenrechtsverteidiger Abel Barrera am Abend des 27. Mai.

Weiterlesen

5. Amnesty-Menschenrechtspreis für WOZA aus Simbabwe

WOZA-Aktivistinnen bei der Verleihung des 5. Menschenrechtspreises am 16. November 2008: © Amnesty InternationalWOZA-Aktivistinnen bei der Verleihung des 5. Menschenrechtspreises am 16. November 2008: © Amnesty International

Amnesty International hat die Menschenrechtsorganisation WOZA (Women of Zimbabwe Arise) aus Simbabwe mit ihrem 5. Menschenrechtspreis ausgezeichnet. WOZA ist eine der größten Menschenrechtsorganisationen Simbabwes.

Weiterlesen

4. Amnesty-Menschenrechtspreis für Monira Rahman aus Bangladesch

Monira Rahman bei der Verleihung des 4. Menschenrechtspreises am 19. März 2006 in Berlin: © Amnesty InternationalMonira Rahman bei der Verleihung des 4. Menschenrechtspreises am 19. März 2006 in Berlin: © Amnesty International

Die deutsche Sektion von Amnesty International zeichnete 2006 Monira Rahman aus Bangladesch mit dem 4. Amnesty-Menschenrechtspreis aus.

Weiterlesen

3. Amnesty-Menschenrechtspreis für Swetlana Gannuschkina aus Russland

Swetlana Gannuschkina bei der Verleihung des 3. Menschenrechtspreises am 7. Juni 2003: © Amnesty InternationalSwetlana Gannuschkina bei der Verleihung des 3. Menschenrechtspreises am 7. Juni 2003: © Amnesty International

Am 7. Juni 2003 hat die deutsche Sektion von Amnesty International den dritten Menschenrechtspreis verliehen. Der Preis, den Amnesty bereits 1998 und 2001vergeben hat, wurde im Rahmen der Russland-Kampagne an die russische Menschenrechtlerin Swetlana Gannuschkina verliehen.

Weiterlesen

2. Amnesty-Menschenrechtspreis für Eren Keskin aus der Türkei

Menschenrechtspreisträgerin Eren Keskin im Juni 2001: © Amnesty InternationalMenschenrechtspreisträgerin Eren Keskin im Juni 2001: © Amnesty International

Die türkische Rechtsanwältin Eren Keskin wurde bei der Gala zum 40-jährigen Jubiläum mit dem Menschenrechtspreis der deutschen ai-Sektion ausgezeichnet. Wir dokumentieren die Laudatio von Roger Willemsen in leicht gekürzter Form.

Weiterlesen

1. Amnesty-Menschenrechtspreis 1998

Die 12 Preisträger des 1. Menschenrechtspreises von Amnesty International 1998: © Amnesty InternationalDie 12 Preisträger des 1. Menschenrechtspreises von Amnesty International 1998: © Amnesty International

Die deutsche Sektion von Amnesty International zeichnete 1998 zwölf Menschenrechtlerinnen und Menschenrechtler aus.

Weiterlesen