Sektion der Bundesrepublik Deutschland

Urgent Action

Morddrohung

  • Türkei
UA-175/2012
Index:
EUR 44/011/2012
20. Juni 2012

Herr ENES KUBAN KURAL

Der türkische Aktivist und Journalist Enes Kuban Kural erhielt am 15. Mai eine Morddrohung, als er sich gerade auf dem Heimweg von seinem Büro in Istanbul befand. Dies ist die jüngste Drohung in einer Reihe von Einschüchterungsversuchen, die seit April gegen ihn gerichtet worden sind. Enes Kuban Kural ist der Auffassung, dass die Drohungen mit seiner Kampagnearbeit gegen die Olympischen Winterspiele 2014 in Sochi, Südwest-Russland, in Zusammenhang stehen. Er hat die Behörden darum gebeten, Maßnahmen zu seinem Schutz zu ergreifen. Dem sind sie bisher jedoch nicht nachgekommen.

Als Mitglied des Kaukasus-Forums (Kafkasya Forumu) hat sich Enes Kuban Kural in jüngster Zeit aktiv gegen die Austragung der Olympischen Winterspiele 2014 im Südwesten Russlands eingesetzt. Das Kaukasus-Forum ist eine Nichtregierungsorganisation mit Sitz in der Türkei, die einen vereinten unabhängigen Kaukasus anstrebt. Enes Kuban Kural glaubt, dass dieses Engagement der Grund für die gegen ihn gerichteten Drohungen und Einschüchterungsversuche ist.

Enes Kuban Kural berichtete Amnesty International, im April sei ihm das erste Mal aufgefallen, dass er verfolgt wurde. Innerhalb von zwei Wochen bemerkte er zweimal, dass er von jeweils zwei Personen verfolgt wurde. Die Verfolger waren beide Male dieselben. Sie versuchten ihn einzuschüchtern, indem sie die Innenbeleuchtung des Wagens brennen ließen und auffallend lange Blockkontakt mit ihm hielten, um ihn so zu beunruhigen. Am 15. Mai wurde ihm aus einem vorbeifahrenden Auto eine Notiz mit einer Morddrohung zugeworfen. Am 17. Mai, zwei Tage nach dem Erhalt dieser Nachricht, ging Enes Kuban Kural zum Büro des Staatsanwalts im Istanbuler Stadtteil Küçükçekmece und erstattete Strafanzeige wegen der Einschüchterungen und Drohungen. Die Behörden haben bislang nicht reagiert und Enes Kuban Kural fühlt sich daher nicht sicher. Am 15. Juni beantragte er, dass ihm zu seinem Schutz ein Bodyguard zur Seite gestellt werde. Enes Kuban Kural berichtete Amnesty International, dass sein Antrag derzeit im Büro des Gouverneurs von Istanbul zur Entscheidung vorliege.

EMPFOHLENE AKTIONEN

SCHREIBEN SIE BITTE FAXE, E-MAILS ODER LUFTPOSTBRIEFE MIT FOLGENDEN FORDERUNGEN

  • Ich möchte meine Sorge um die Sicherheit von Enes Kuban Kural ausdrücken.
  • Ich fordere Sie auf, unverzüglich eine gründliche, unparteiische und unabhängige Untersuchung der gegen ihn gerichteten Morddrohungen einzuleiten.
  • Ich fordere Sie weiterhin auf, Enes Kuban Kural wie von ihm beantragt, sofort Schutz in Form eines Bodyguards zur Verfügung zu stellen.

APPELLE AN

GOUVERNEUR VON ISTANBUL
Hüseyin Avni Mutlu
İstanbul Valiliği
Ankara Caddesi
34410 Cağaloğlu-Fatih/İstanbul
TÜRKEI
(korrekte Anrede: Dear Governor / Sehr geehrter Gouverneur)
Fax: (00 90) 212 512 20 86

JUSTIZMINISTER
Sadullah Ergin - Adalet Bakanı
Adalet Bakanlığı
06659 Ankara
TÜRKEI
(korrekte Anrede: Dear Minister / Sehr geehrter Minister)
Fax: (00 90) 312 417 7113
E-Mail:ozelkalem@adalet.gov.tr oder sadullahergin@adalet.gov.tr

STAATSANWALT VON KÜÇÜKÇEKMECE
İsmail Kurt
Küçükçekmece Başsavcılığı
Cennet Mahallesi
Yavuz Selim Caddesi No: 4
Küçükçekmece / İstanbul
TÜRKEI
(korrekte Anrede: Dear Prosecutor / Sehr geehrter Herr Staatsanwalt)
Fax: (00 90) 212 426 7876

KOPIEN AN
BOTSCHAFT DER TÜRKEI
S. E. Herrn Hüseyin Avni Karslioğlu
Rungestraße 9
10179 Berlin
Fax: 030 - 275 909 15
E-Mail: botschaft.berlin@mfa.gov.tr

Bitte schreiben Sie Ihre Appelle möglichst sofort. Schreiben Sie in gutem Türkisch, Englisch oder auf Deutsch. Da Informationen in Urgent Actions schnell an Aktualität verlieren können, bitten wir Sie, nach dem 1. August 2012 keine Appelle mehr zu verschicken.

PLEASE WRITE IMMEDIATELY

  • Expressing concern for the safety of Enes Kuban Kural.
  • Calling for a prompt, thorough, impartial and independent investigation into the death threats.
  • Calling on the authorities to provide immediate protection for him in the form of a bodyguard, as he has requested.

Weitere Dokumente

Urgent Action: Aktivist wird beschütztUA-175/2012-1