Sektion der Bundesrepublik Deutschland

Aktuell

Libyen: Rivalisierende Milizen begehen Kriegsverbrechen

Rauch steigt über Tripolis auf, nachdem Raketen einer libyschen Miliz ihr Ziel getroffen haben: © REUTERS/Hani AmaraRauch steigt über Tripolis auf, nachdem Raketen einer libyschen Miliz ihr Ziel getroffen haben: © REUTERS/Hani Amara

In Libyen laufen bewaffnete Gruppen Amok, greifen wahllos zivile Gebiete an und begehen völlig straflos unzählige Menschenrechtsverletzungen. Dies dokumentieren wir mithilfe von Satellitenbildern in unserem neuen Bericht.

Weiterlesen

Äthiopien: Regierung inhaftiert und foltert Oppositionelle

Äthiopienbericht teaser: © AFP/Getty ImagesÄthiopienbericht teaser: © AFP/Getty Images

In nur drei Jahren wurden über 5000 Mitglieder der Oromo Ethnie inhaftiert, weil sie angeblich in Opposition zur Regierung stehen. Inhaftierte werden auf Polizeistationen, in Gefängnissen oder Militärlagern regelmäßig gefoltert.

Weiterlesen

Iran: Todesstrafe für Reyhaneh Jabbari vollstreckt

Iran teaser: © picture alliance / dpaIran teaser: © picture alliance / dpa

Die 26-jährige Reyhaneh Jabbari wurde am 25. Oktober in einem Teheraner Gefängnis gehängt. Sie soll einen Mann erstochen haben, der sie sexuell missbrauchen wollte. Die Hinrichtung hinterlässt einen weiteren blutigen Fleck auf der Menschenrechtsbilanz des Iran.

Weiterlesen

Vietnam: Blogger Nguyen Van Hai freigelassen

Nguyen Van Hai teaser: © Amnesty InternationalNguyen Van Hai teaser: © Amnesty International

Nach vier Jahren Haft wurde der vietnamesische Blogger Nguyen Van Hai nun freigelassen. Sein "Verbrechen" war es, sich zu Fragen der sozialen Gerechtigkeit in seinem Land zu äußern.

Weiterlesen

Mitmachen

Schau nicht weg: Stop Folter


Folter ist grausam und unmenschlich. Folter stoppen heißt Menschen schützen. Machen Sie Folterern einen Strich durch die Rechnung - unterzeichnen Sie jetzt!

Russland: Demonstrationen sind keine "Massenunruhen"!


Obwohl sie am 6. Mai 2012 ausschließlich friedlich gegen die Amtseinführung von Präsident Putin demonstriert hatten, wurden Aktivistinnen und Aktivisten in Moskau festgenommen und später zu Haftstrafen verurteilt. Unterzeichnen Sie unsere Online-Petition und fordern Sie ihre Freilassung!


Menschen in Gefahr

Nach Folter im Hungerstreik

Stop Folter: © Amnesty InternationalStop Folter: © Amnesty International

Am 17. September sind sieben Angehörige der ethnischen Gruppe der Sahraui im Gefängnis von Laayoune in der Westsahara mit Schlägen schwer misshandelt worden. Aus Protest gegen diese Misshandlung sind die Männer in den Hungerstreik getreten.

Syrischem Flüchtling droht Abschiebung

Crisis Action: "With Syria"-Aktion in London, März 2014: © Amnesty InternationalCrisis Action: "With Syria"-Aktion in London, März 2014: © Amnesty International

Dem syrischen Flüchtling Moustafa Albakkor droht offenbar die Abschiebung durch die algerischen Behörden. Er war ohne offizielle Papiere nach Algerien eingereist.


Unsere Erfolge

Einsatz mit Erfolg!

Auch auf Barbados sammelten Amnesty-Aktivistinnnen und -Aktivisten Briefe und Unterschriften für Menschen in Gefahr: © Justice CommitteeAuch auf Barbados sammelten Amnesty-Aktivistinnnen und -Aktivisten Briefe und Unterschriften für Menschen in Gefahr: © Justice Committee

Gemeinsam erreichen wir vieles: Unsere Briefe, E-Mails, Faxe und Petitionsunterschriften erinnern die Regierungen daran, dass es überall auf der Welt Menschen gibt, die genau hinsehen, wenn Menschen hingerichtet, gefoltert oder zu Unrecht inhaftiert werden. Hier finden Sie eine Auswahl unserer Erfolge.

Weiterlesen

ATT tritt in Kraft

Demonstranten von Amnesty International beim Protest für eine globale Waffenkontrolle in Washington D.C. 2013: © JIM WATSON/AFP/Getty ImagesDemonstranten von Amnesty International beim Protest für eine globale Waffenkontrolle in Washington D.C. 2013: © JIM WATSON/AFP/Getty Images

Am 25. September haben mehr als 50 Staaten den internationalen Waffenhandelsvertrag (Arms Trade Treaty, ATT) ratifiziert. Damit wird ein bahnbrechendes internationales Abkommen zur Kontrolle des Waffenhandels Wirklichkeit.

Weiterlesen

Der Amnesty-Blog


Hinter den Kulissen von Amnesty International in Deutschland: Im "Amnesty Blog" berichten Unterstützerinnen und Unterstützer über ihr Engagement für die Menschenrechte.


Menschenrechte und Kultur

Kultur

Make Some Noise: © Amnesty InternationalMake Some Noise: © Amnesty International

Kunst, Film, Musik und Literatur können dabei helfen, Menschenrechte zu erklären und auf Menschenrechtsverletzungen hinzuweisen, gegen sie zu mobilisieren und Alternativen aufzuzeigen.

Weiterlesen

Menschenrechts-Filmpreis: Erste Nominierungen bekannt

Logo des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises: © Evangelische Medienzentrale BayernLogo des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises: © Evangelische Medienzentrale Bayern

Zum 9. Mal lobt Amnesty International gemeinsam mit 18 weiteren Organisationen den Deutschen Menschenrechts-Filmpreis aus. Nun stehen die ersten Nominierungen fest.

Weiterlesen

Aktiv werden

Aktiv mit Amnesty

Amnesty-Aktivisten in Saarbrücken,  Jahresversammlung 2009: © Amnesty InternationalAmnesty-Aktivisten in Saarbrücken, Jahresversammlung 2009: © Amnesty International

Es gibt viele Möglichkeiten, sich mit Amnesty für den Schutz der Menschenrechte einzusetzen. Machen Sie mit! Denn gemeinsam können wir mehr erreichen als allein.

Weiterlesen

Kampagnen

Ich bin dabei - Sie auch\?: 60 Jahre Allgemeine Erklärung der MenschenrechteIch bin dabei - Sie auch\?: 60 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Gemeinsam können wir etwas für die Einhaltung und Durchsetzung der Menschenrechte erreichen. Mit Ihrer Petitionsunterschrift, einem Brief oder einer E-Mail tragen Sie dazu bei, dass sich die Situation von akut bedrohten Menschen verbessert. Helfen Sie mit. Jetzt!

Weiterlesen