Sektion der Bundesrepublik Deutschland

Statement von Amnesty International zur Ankündigung US-Präsident Obamas, das Gefangenenlager Guantánamo tatsächlich zu schließen

Das "System Guantánamo" muss ein Ende haben

24. Februar 2016 - Berlin- Heute hat US-Präsident Barack Obama angekündigt, das Gefangenenlager Guantánamo auf Kuba zu schließen. Dazu sagt Maja Liebing, USA-Expertin bei Amnesty International in Deutschland:

"Wir begrüßen, dass Präsident Obama weiterhin die Schließung Guantánamos anstrebt. Dies muss jedoch im Einklang mit menschenrechtlichen Standards geschehen.

Wenn Häftlinge in ein Gefängnis auf dem US-Festland überstellt werden, müssen sie dort sofort ein rechtsstaatliches Verfahren erhalten. Eine unbegrenzte Inhaftierung ohne Anklage und Gerichtsverfahren auf US-Festland würde die Beibehaltung des ‚Systems Guantánamo' bedeuten und die menschenrechtliche Glaubwürdigkeit der USA weiter beschädigen.

Wir fordern, dass alle Häftlinge sofort ein rechtsstaatliches Verfahren erhalten oder aber freigelassen werden müssen."

Für weitere Informationen oder Interviewanfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle.