Sektion der Bundesrepublik Deutschland

Mali

Durch den innerstaatlichen bewaffneten Konflikt war die Sicherheitslage vor allem im Norden des Landes prekär. Bewaffnete Gruppen waren für Menschenrechtsverstöße wie Entführungen und Tötungen verantwortlich. Die Behörden ergriffen nur zögernd Maßnahmen gegen diejenigen, die während des Konflikts im Jahr 2012 Menschenrechtsverletzungen begangen hatten. (Stand: 31.12.2014)


Zeitraum eingrenzen

01.06.2015"Es ist besser, an den Verhandlungstisch zurückzukehren"
25.02.2015Amnesty Report 2015 Mali
10.12.2014Klares Statement in Mali
21.08.2014Konflikt in Mali: Kinder und Jugendliche zahlen viel zu hohen Preis!
21.08.2014Mali: 16-jährige Kindersoldaten mit Erwachsenen eingesperrt
01.02.2014Ohne Vertrauen geht es nicht
01.12.2013Rock aus der Wüste
22.11.2013Mali: Andauernde Unsicherheit und neue Gewalt vor den Parlamentswahlen
21.11.2013Willkür des Militärs behindert Entwicklung in Mali
07.06.2013Mali: Schwere Menschenrechtsverstöße auch nach französischer intervention