Sektion der Bundesrepublik Deutschland

Madagaskar

Gravierende Menschenrechtsverletzungen, darunter Hunderte rechtswidrige Tötungen sowie willkürliche Festnahmen und Inhaftierungen durch die Sicherheitskräfte, waren an der Tagesordnung. Dabei gingen die Täter auch 2012 fast immer straffrei aus. Führende Politiker, Journalisten, Priester und Rechtsanwälte sowie andere, die den Behörden kritisch gegenüberstanden, waren Einschüchterungsversuchen ausgesetzt und wurden in einigen Fällen in unfairen Gerichtsverfahren zu Freiheitsstrafen verurteilt. (Stand: 31.12.2012)


Zeitraum eingrenzen

23.05.2013Amnesty Report 2013 Madagaskar
24.05.2012Amnesty Report 2012 Madagaskar
10.05.2011Amnesty Report 2011 Madagaskar
27.05.2010Amnesty Report 2010 Madagaskar
02.04.2009Leere Mägen und falsche Versprechen
12.05.2008Madagaskar
26.05.2004Jahresbericht 2004 Madagaskar
28.05.2003Jahresbericht 2003 Madagaskar
24.05.2002Urgent Action: SORGE UM SICHERHEIT / GESUNDHEITSZUSTAND / MÖGLICHER GEWALTLOSER POLITISCHER GEFANGENERUA-155/2002