Sektion der Bundesrepublik Deutschland

Guinea-Bissau

Nach den Wahlen im April und der Bildung einer neuen Regierung im Juli 2014 nahmen die politischen Spannungen und Menschenrechtsverletzungen ab, welche die Lage im Land bis dahin geprägt hatten. Die in den vergangenen Jahren verübten Menschenrechtsverletzungen - u.a. die politisch motivierten Morde im Jahr 2009 - wurden nach wie vor strafrechtlich nicht aufgearbeitet. Dank der Wiederaufnahme der internationalen Finanzhilfe und der Zahlung ausstehender Gehälter in einigen Bereichen der öffentlichen Hand ließen die sozialen Spannungen nach. (Stand: 31.12.2014)


Zeitraum eingrenzen

25.02.2015Amnesty Report 2015 Guinea-Bissau
23.05.2013Amnesty Report 2013 Guinea-Bissau
24.05.2012Amnesty Report 2012 Guinea-Bissau
11.05.2011Amnesty Report 2011 Guinea-Bissau
27.05.2010Amnesty Report 2010 Guinea-Bissau
28.05.2009Amnesty Report 2009 Guinea-Bissau
02.04.2009Urgent Action: Morddrohung gegen MenschenrechtlerUA-092/2009
28.05.2008Amnesty Report 2008 Guinea-Bissau
07.05.2008Guinea-Bissau
15.08.2007Urgent Action: SORGE UM SICHERHEITUA-211/2007