*/ ?>
Sektion der Bundesrepublik Deutschland

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte wird 60

Bitte aktivieren Sie JavaScript und/oder laden Sie sich den Adobe Flash Player herunter.

Der 10. Dezember 1948. "Ich werde Ihnen nun die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte vorlesen", sagt Eleanor Roosevelt als sie vor die Generalversammlung der Vereinten Nationen tritt. Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte ist das Ergebnis eines zweijährigen Entwicklungsprozesses: In 30 Artikeln hat die UNO die Menschenrechte definiert, die jedem Menschen zustehen sollten.

Das von "allen Völkern und Nationen zu erreichende gemeinsame Ideal" wird zu einem der wichtigsten Dokumente der Menschheitsgeschichte. Sie ist Grundlage völkerrechtlicher Verträge und vieler Staatsverfassungen. Alle Staaten, die sich den Vereinten Nationen anschließen, erkennen die Erklärung automatisch an. Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte ist eine große Errungenschaft für unser gesellschaftliches Zusammenleben.

Jedoch: In Deutschland können laut einer Infratest-Umfrage vom Mai 2008 42 Prozent der Deutschen kein einziges ihrer Menschenrechte benennen. Und Sie? Lernen Sie Ihre Rechte kennen!

Fire up! Ein Lichtermeer für die Menschenrechte

Aktionen weltweit

Wie hier am Brandenburger Tor in Berlin kamen am 10. Dezember Menschen rund um den Globus unter dem Motto "Fire Up" zu Licht- und Feueraktionen zusammen. Sie setzten ein Zeichen dafür, dass die Charta strikt eingehalten wird und Menschenrechte überall auf der Welt Wirklichkeit werden.


60 Jahre Menschenrechte - Fire Up

04.12.2008 | Video

Weiterlesen

Zentrale Festveranstaltung

Festrede von Barbara Lochbihler

15.12.2008 | Video

Weiterlesen

The Price of Silence

Musikvideo

Musiker für die Menschenrechte

16 weltweit bekannte Musiker - unter ihnen einige, die selbst aus Unterdrückunsregimen geflüchtet sind - kommen in diesem Musikvideo zusammen und rufen musikalisch zur Anerkennung und Durchsetzung der Menschenrechte auf.


Informieren

60 Jahre Menschenrechte - ARD-Kinderreporter

08.12.2008 | Video

Weiterlesen

Wie gut kennen Sie Ihre Rechte?

Mit dem Amnesty-Quiz erfahren Sie es! Wenn Sie es genauer wissen wollen, lesen Sie die Allgemeine Erklärung im Wortlaut. Oder laden Sie sich das Sonderheft als PDF-Magazin herunter! Wie es um die Menschenrechte im Jahre 2008 steht steht im untersten Link.


30 Geschichten hinter den Menschenrechten

Wussten Sie, dass

  • weltweit noch immer mindestens 20.000 Menschen in Todeszellen sitzen, obwohl es einen Trend zur Abschaffung gibt?
  • seit Anfang 2002 etwa 800 Personen im US-Gefängnis Guantánamo Bay gefangen gehalten wurden? Und dass sich heute noch 270 Menschen dort befinden - ohne Urteil oder legalen Prozess?

Lesen Sie 30 wissenswerte Fakten zu den Artikeln der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.

Weiterlesen

Unterstützen

Anzeigen / Spots / Banner

Zur Platzierung in Zeitungen, Zeitschriften und zum Ausdrucken für Plakate, Stellwände oder Flugblätter:

Zum Anhören und Herunterladen oder zur Schaltung im Radio (à 20 Sekunden, .mp3):

Für Ihre Webseite, ihren Blog oder ihr Communityprofil:

Menschenrechte schützen: Ihre Spende hilft!

Überall auf der Welt setzen sich mutige Menschen für die Menschenrechte ein. Viele von ihnen riskieren dabei ihr Leben. Amnesty unterstützt sie bei ihrer Arbeit. Unterstützen Sie Amnesty!