Sektion der Bundesrepublik Deutschland

Briefe gegen das Vergessen: © Amnesty InternationalBriefe gegen das Vergessen: © Amnesty International

Briefe gegen das Vergessen

Burundi - Pierre Claver Mbonimpa

August 2015

Der renommierte Menschenrechtsverteidiger Pierre Claver Mbonimpa wurde am 15. Mai 2014 festgenommen und anschließend vier Monate in Haft gehalten. Grund dafür waren Kommentare, die er zuvor im Radio abgegeben hatte. Darin hatte er erklärt, dass junge Männer Waffen und Uniformen erhalten und zur Militärausbildung in die benachbarte Demokratische Republik Kongo gebracht würden.
Pierre Claver Mbonimpa wurde aus medizinischen Gründen im September 2014 wieder aus der Haft entlassen, darf jedoch seitdem die burundische Hauptstadt Bujumbura nicht verlassen. Da die Justizbehörden immer wieder die Termine für die Anhörungen verschieben, ist sein Verfahren noch immer anhängig.

Bitte schreiben Sie höflich formulierte Briefe an den Präsidenten von Burundi, in denen Sie ihn darum bitten, die gegen Pierre Claver Mbonimpa erhobenen Anklagen fallenzulassen, da sie lediglich auf der legitimen Ausübung seiner Arbeit gründen. Bitten Sie ihn außerdem, die Drangsalierung und Einschüchterung von Pierre Claver Mbonimpa und anderen Menschenrechtsverteidigern in Burundi zu beenden.

Schreiben Sie in gutem Französisch, Englisch oder auf Deutsch an:
President of Burundi
Pierre Nkurunziza
Office of the President, Boulevard de l'Uprona
BP 1870, Bujumbura
BURUNDI
Fax: 00 257 - 22 24 89 08
E-Mail: president@burundi.bi
Twitter: @BdiPresidence
(Anrede: Your Excellency / Exzellenz)
(Standardbrief Luftpost bis 20 g: 0,80 €)

Senden Sie bitte eine Kopie Ihres Schreibens an:
Botschaft der Republik Burundi
S.E. Herrn Edouard Bizimana
Berliner Straße 36, 10715 Berlin
Fax: 030 - 23 45 67 20
E-Mail: info@burundi-embassy-berlin.com