Sektion der Bundesrepublik Deutschland

Ausstellungen

Bilder, Grafiken, Installationen, Skulpturen - sie alle dienen Künstlern als Mittel, um auf Menschenrechtsverletzungen hinzuweisen und Kritik zu üben. Ausstellungen mit den vielseitigen Werken zum Thema Menschenrechte finden Sie hier.

Performance-Lesung: "Asylum - Call me by my name"

Die Kuratoren Aymen und Dachil in der Ausstellung daHEIM im Berliner Museum Europäischer Kulturen: © KunstasylDie Kuratoren Aymen und Dachil in der Ausstellung daHEIM im Berliner Museum Europäischer Kulturen: © Kunstasyl

Bei Asyl-Anhörungen entscheidet sich die Zukunft von Geflüchteten. Als Teil der Ausstellung "daHEIM: Einsichten in flüchtige Leben" wird das Asylverfahren von sechs Menschen auf der Bühne inszeniert.

Weiterlesen

Ein Leben im Stillstand

Kein Krieg, keine Zerstörung, keine Armut. Aber auch kein Leben.: © Mansour AalamKein Krieg, keine Zerstörung, keine Armut. Aber auch kein Leben.: © Mansour Aalam

Kein Krieg, keine Zerstörung, keine Armut. Aber auch kein Leben. Der Fotograf Mansour Aalam zeigt mit bewegenden Bildern den Alltag von Flüchtlingen in einem Asylbewerberheim in Bayern.

Weiterlesen

Das Haus der 28 Türen

"Das Haus der 28 Türen": Eine Kunstinstallation und Veranstaltungsreihe zur Situation von Flüchtlingen vom 26. Juli - 10. August 2014 auf dem Tempelhofer Feld in Berlin.

Weiterlesen

Über die Kunst im Protest: "global aCtIVISm" im ZKM Karlsruhe

Mit "global aCtIVISm" zeigt das Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) in Karlsruhe eine Ausstellung über globale Protest- und Bürgerrechtsbewegungen - und stellt eine These auf: Der globale Aktivismus ist die erste neue Kunstform des 21. Jahrhunderts.

Weiterlesen

Zugunsten von Amnesty: Fotoprojekt "Zorn" von Axl Klein

In seiner Fotoserie ZORN setzt sich der Saarbrücker Fotograf Axl Klein eindrucksvoll mit diesem elementaren Gefühl des menschlichen Lebens auseinander. Das Projekt steht unter Schirmherrschaft von "Amnesty International". Verkaufserlöse gehen zu deren Gunsten.

Weiterlesen

Menschenrechte in der Kunst: Internationale Ausstellung in Belgien

Viele Künstler auf der ganzen Welt nutzen ihre Arbeit, um auf Menschenrechtsverletzungen und Missstände aufmerksam zu machen. Ihre Werke werden ab dem 1. September 2012 in "NEWTOPIA" gezeigt, der ersten großen internationalen Kunstausstellung zum Thema Menschenrechte.

Weiterlesen

Kunst im Gulag: Festival in Perm 36

Bürgerrechtler haben das einstige Lager Perm 36, in dem zu Sowjetzeiten Dissidenten und kritische Künstler inhaftiert waren, zum Museum umgebaut. Dort findet seit sechs Jahren jeden Sommer ein ­politisches Kunstfestival statt: das Pilorama.

Weiterlesen