Sektion der Bundesrepublik Deutschland

Amnesty International Report 2014/2015

Der Amnesty International Report 2014/2015 dokumentiert die weltweite Lage der Menschenrechte in 160 Ländern.

Internationale Gemeinschaft versagt beim Schutz der Zivilbevölkerung

Nordirak: Angehörige der jesidischen Minderheit flüchten zur syrischen Grenze: © STRINGER/Reuters/CorbisNordirak: Angehörige der jesidischen Minderheit flüchten zur syrischen Grenze: © STRINGER/Reuters/Corbis

Der Amnesty International Report 2014/2015 macht deutlich: Die zunehmende Macht und Brutalität bewaffneter Gruppen erfordert neue Antworten der internationalen Gemeinschaft.

Weiterlesen

Statement von Selmin Çalışkan zum neuen Amnesty Report

Marie Lucas, Selmin Çalışkan und Ruth Jüttner (v.l.n.r) stellen den neuen Amnesty Report vor: © Amnesty International / Henning SchachtMarie Lucas, Selmin Çalışkan und Ruth Jüttner (v.l.n.r) stellen den neuen Amnesty Report vor: © Amnesty International / Henning Schacht

"Hinter den nüchternen Sätzen stehen das erschütternde Leid unzähliger Menschen, aber auch ermutigende Geschichten von Frauen und Männern, die für ihre Rechte eintreten", betont die Generalsekretärin von Amnesty in Deutschland.

Weiterlesen

Vorwort zum "Amnesty International Report 2014/2015"

Das Jahr 2014 war ein schwarzes Jahr für alle, die es wagten, für Menschenrechte einzutreten, und für Menschen auf der ganzen Welt, die erleben mussten, wie sich ihre Heimat in ein Kriegsgebiet verwandelte.

Weiterlesen

Jetzt für die Menschenrechte einsetzen: Stop Folter!

Der Amnesty Report zeigt: Der Albtraum Folter ist auch weiterhin Realität für unzählige Menschen weltweit. Folter stoppen heißt Menschen schützen. Machen Sie Folterern einen Strich durch die Rechnung - unterzeichnen Sie jetzt!


Video: Zur weltweiten Lage der Menschenrechte