*/ ?>
Sektion der Bundesrepublik Deutschland

S.O.S. Europa: Protestaktion zum bundesweiten Flüchtlingstag

28. September 2012 - Tausende Menschen bezahlten vergangenes Jahr den Versuch über das Mittelmeer nach Europa zu flüchten mit dem Leben, weil sich kein Staat für ihre Seenotrettung verantwortlich fühlte.

Statt Flüchtlinge aufzunehmen, schottet sich die EU weiter ab. Amnesty International fordert, dass die EU ihre Verantwortung für die Rettung dieser Menschen wahrnimmt und jedem Flüchtling ein faires Asylverfahren gewährt.

Zum bundesweiten Flüchtlingstag haben Aktivistinnen und Aktivisten mit einer Protestaktion am Brandenburger Tor in Berlin ein Ende der europäischen Abschottungspolitik gefordert.